Ein Paket für Microsoft Virtual Application Virtualization Desktop Client erstellen

  1. In der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager / Standortdatenbank / Computerverwaltung / Software Distribution zu navigieren.
  2. Falls erforderlich, erweitern Sie die Software Distribution, und wählen Sie Packages. Öffnen Sie die Erstellung eines Pakets aus dem Definition Wizard, klicke mit der rechten Maustaste auf Pakete, und klicken Sie dann auf Neu / Paket aus Definition.
  3. Auf der Startseite klicken Sie auf Weiter.
  4. Auf der Seite Paketdefinition an den Publisher und die Definition für das neue Paket angeben, klicken Sie auf Browse. Suchen und wählen Sie die AppVirtMgmtClient.sms Datei. Der Standard-Speicherort für die Datei ist AppVirtMgmtClient.sms <ConfigMgr-Installationspfad> \ SMS \ Tools \ VirtualApp \ AppVirtMgmtClient.sms. Der Name, Version und Sprache mit der angegebenen Sms Datei ist zugeordnet und wird in der Package-Definition angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Auf der Seite Quelldateien, wählen Sie Immer Dateien aus einem Quellverzeichnis erhalten. Dies hilft dabei, die neueste Version der Client-Software zur Verfügung zu stellen, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Auf der Source Directory-Seite, geben Sie das Verzeichnis an, das die Quelldateien für das Paket enthält. Dies ist das Verzeichnis, das die Microsoft Application Virtualization Desktop Client oder der Microsoft Application Virtualization for Terminal Services Installationsdatei abhängig von der Version des Clients, enthält. Geben Sie den Quellort durch einen UNC-Pfad an. Alternativ klicken Sie auf Durchsuchen, um die Position, wo sich die Setup-Dateien für die Client-Typ Sie installieren möchten, befinden. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Auf der Seite Zusammenfassung der Details für die Paket-Definitions-Datei. Erstellen Sie die Paket-Definitions-Datei und schließen Sie den Assistenten auf direkt mit Fertig stellen. Stellen sie das Paket zur Verfügung.
  8. Wenn Sie die Microsoft Application Virtualization for Terminal Services Client installiert haben, nachdem das Paket erstellt wurde. Sollten Sie den Pakete Node auswählen, mit der rechten Maustaste auf das Paket klicken und in den Bereich Ergebnisse wählen Sie Eigenschaften. Auf der Registerkarte Allgemein, aktualisieren Sie die Namen des Pakets, dass es die Terminal-Services-Version des Clients ist.
%d Bloggern gefällt das: