Eigenschaften von Verzeichnissen werden bei der Paketerstellung des SCCM nicht bei behalten

Folgende Anfrage / Diskussion habe ich in den System Center Foren von Microsoft gestartet:

Umgebung:
Wir verteilen Server 2008 R2 (inkl. XenAPP, MDT sowie diverser Software) mittels SCCM 2007 R3 Server, die dann per skript einer bestehenden Citrixfarm beitreten.

Problem:
Erstaunt haben wir ein Problem bei der Paketerstellung des SCCM festgestellt. Für uns ist es wichtig das bei Mandatory Profiles Dateien und Verzeichnisse versteckt werden, wie z.B. die NTUSER.INI und DESKTOP.INI aber auch Verzeichnisse wie APPDATA im Profil Ordner.

Wir haben die Verzeichnisstruktur auf dem SCCM abgebildet und in einem Paket der Software Distribution hinzugefügt. Mittels skript wird dann über mittels xcopy und robocopy die Verzeichnisse und Dateien an bestimmte Orte des deployed Servers kopiert.

Leider werde die Eigenschaften wie „Hidden“ oder „Read only“ durch den SCCM entfernt / nicht mit kopiert, wenn das Quellverzeichniss als Paket dem DP veröffentlicht wird.

Es macht auch keinen Unterschied wenn in den Paketeigenschaften im Reiter DATA SOURCE der „Punkt“ bei „Use a compressed copy of the source directory“.

Workaround:
Die Verzeichnissstruktur wird mittels 7zip als selbst entpackendes archiv (.exe) gepackt und natürlich während dem deployment erst ausgeführt (es entpackt sich dann korrekt) und erst dann beginnen die xcopy und robocopy aktionen.

Frage:
Habe ich evtl. eine Einstellungen des SCCM übersehen? Ist dies ein bekanntes Problem, oder tritt das im SCCM 2012 auch auf ?

Der Link zum Forumeintrag: KLICK MICH

Nun bin ich mal gespannt, ob es ein Fehler vom SCCM ist, oder ob es da eine Möglichkeit gibt dies mittels SCCM zu lösen.

Wie immer freue ich mich über Eure Beiträge und Kommentare. Wie gehabt werde ich diese nur veröffentlichen, wenn Ihr in Eurem Beitrag dies wünscht. Sonst melde ich mich wie gewohnt, schnellstmöglich.

UPDATE:
Mittlerweile wurde das auch von Mitlesern hier im Blog ausprobiert und konnte reproduziert werden. Leider betrifft dies auch die SCCM 2012 Version. Ich habe ein feedback bei connect.microsoft hinterlassen.

%d Bloggern gefällt das: